EHC Schaffhausen

Die Präsenz innerhalb der Sportszene Schaffhausens zu verstärken ist das Ziel!

 

Als erfahrener Eishockeyspieler unterstütze ich die Verantwortlichen des EHC Schaffhausen seit 2011 beim Marketing.

Die Zusammenarbeit mit dem Marketingverantwortlichen des Vereins ist spannend und bringt Früchte. Der Einsatz von H&H Concept war bei der Strukturierung der Sponsoringmöglichkeiten gefragt. Wir haben 3 Kategorien vorgeschlagen, Businessclub, Supporter und Gönner. Seit dieser Saison kennen wir neu noch die Kategorie Passive.

Businessclub

Wir wollen geschäftliche Kontakte ermöglichen

Das Pontential der Eishockeybegeisterten musste verbunden werden. Der Zugang zu allen Spielen der Mannschaften und zur geheizten IWC-Lounge für 2 Personen ist eine der zahlreichen Privilegien eines Businessclub-Mitglieds.

Die Firmen- und Leistungspräsentation an Lunches ist sehr erfolgreich

Zeigen was produziert wird, vorstellen, was geleistet wird liegt in den Wünschen der Unternehmerinnen und Unternehmer, die EHC Schaffhausen im Businessclub unterstützen und einen guten Nutzen erhalten für Business to Business!


Der von Peter Keller erarbeitet Jahresaktivitäten-Plan ist attraktiv und trifft die Interessen der Businessclub-Mitglieder!

Das gesellschaftliche mit dem Geschäft zu verbinden ist aktuell

Daraus ergibt sich ein intensiver gemeinsamer Kontakt, der eine gute Akzeptanz ergibt. Bis heute ist die Zahl der Businessclub-Mitglieder stetig von Null bis 80 gestiegen, Austritte erlebten wir noch keine.

Supporter

Preislich etwas günstiger zeigt sich die Möglichekeit der Mitgliedschaft als Supporter.

Auch hier steht der persönliche Kontakt im Vordergrund

Gratiseintritt für 2 Pwersonen zu den Meisterschaftsspielen der 1. Mannschaft des EHC Schaffhausen, ergänzt mit dem Zugang in die geheizte IWC-Lounge vor, in den Pausen und nach dem Spiel. Für wen ist diese Stufe geeignet?

  • Ehemalige Spieler
  • Eltern und Freunde
  • Firmen, mit einem begrenzten Budget
  • Fans, die Freude am Sport haben
  • Private und Firmen die Nachwuchsförderung betreiben wollen